Wir begleiten die
Kaufmannskirche
in die Zukunft
previous arrow
next arrow
Wir begleiten die
Kaufmannskirche
in die Zukunft

 

Die Kaufmannskirche in Erfurt ist ein besonderer Ort in der Mitte der Stadt, der zugleich Vergangenheit und Zukunft verkörpert, der architektonisch markant an städtische Geschichte erinnert und zugleich Raum für Spiritualität, Kontemplation und Inspiration bietet. Diesen impulsreichen Ort in seiner historischen Dimension als wichtige Begegnungsstätte in Erfurt in kultureller Breite, spiritueller Tiefe und bürgerschaftlicher Vielfalt mitzugestalten, ist eine reizvolle Aufgabe. Wir laden Sie gern hierzu ein, freuen uns über Ihr Interesse und bieten verschiedene Möglichkeiten, in der Kaufmänner Gesellschaft mitzuwirken.


In den kommenden Jahren soll die Kaufmannskirche als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung baulich so behutsam gesichert und weiterentwickelt werden, dass damit ein Ort entsteht, der Einblicke in die historische Dimension vermittelt und Impulse für Künftiges, Räume für besondere Erlebnisse und Begegnungen schafft. Die Kaufmannskirche soll als Kirche der Reformation einer erweiterten Bestimmung zugeführt werden, denn Reformation bedeutet immer zugleich Rückbesinnung auf die Wurzeln und Aufbruch zu Neuem. Diesen Wandel wollen wir als Kaufmänner Gesellschaft begleiten. Alle Bürger und Gäste Erfurts sind aktiv eingeladen, teilzuhaben und mitzuwirken am Geschehen in dieser Kirche.


Für eine neue und erweiterte Nutzung wird die Kaufmannskirche 2020/2021 im Kirchenschiff umfangreich saniert.. Den Fortschritt dokumentieren wir hier.
Schauen Sie mal rein:

Kirche

„Die geschichtsträchtige Kaufmannskirche, über ihre Funktion als Gemeindekirche hinaus, als anspruchsvolles Kultur- und Begegnungszentrum der Erfurter und ihrer Gäste im Herzen der Altstadt zu entwickeln, ist für mich eine gleichermaßen reizvolle wie anspruchsvolle Aufgabe.“

Karl-Heinz Kindervater
Langjähriger Geschäftsführer des Erfurter Kaisersaal
Präsident der Kaufmänner Gesellschaft e.V.

Die Kaufmannskirche

Kirchen

Kirchen sind in unserer Zeit:
Räume für Spiritualität und Orte, dem Himmel ein Stück näher zu sein,
Stätten des Suchens und Findens sowie Plätze, zur Ruhe zu kommen, Ausgangspunkte der Begegnung mit sich selbst sowie Zeugnisse von Geschichte, Ästhetik und Baukunst, Orte der Weisheit und des gedanklichen Diskurses
sowie der Klarheit und Räume gelebten Miteinanders.

Kaufmannskirche

Die Kaufmannskirche war für die mittelalterlichen Kaufleute nicht nur ein Ort des Gottesdienstes und des Gebetes, sondern auch ein Ort, an dem sie sich versammelten, ihre Verträge schlossen, Urkunden deponierten und auch Waren lagerten und Steuern zahlten. Die Kaufmannskirche war ihr geistliches und gesellschaftliches Zentrum.

Die Kaufmannskirche

Zukunft

In der sich über zwei Jahre erstreckenden derzeitigen Sanierungsphase des Kirchenschiffes und der Außenanlagen, erfolgen Umbau, Instandsetzung, Substanzerhaltung und Restaurierung, ergänzt durch funktionelle Technik. Dabei bleiben die ursprüngliche Ästhetik der Kirche und ihre bedeutenden Kunstwerke erhalten und werden gleichzeitig mit den künftigen Nutzungsanforderungen eines geistlichen und öffentlich-gesellschaftlichen Zentrums verbunden.

Die Kaufmannskirche

Gesellschaft

„Die Neugestaltung der Kaufmannskirche halte ich für eines der spannendsten Projekte, die es derzeit in Erfurt gibt. Daher bin ich sehr gerne dabei.“

Michael Tallai
Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen
Vizepräsident der Kaufmänner Gesellschaft

Zweck

Die mit erheblichen Mitteln geförderte Neugestaltung des Kirchenraumes der Kaufmannskirche ist verbunden mit dem Auftrag an die Kaufmannsgemeinde, die Kirche einer erweiterten kulturell-öffentlichen Nutzung zuzuführen.
Kaufmänner Gesellschaft e.V. stellt sich dieser Aufgabe, gemeinsam mit der Kaufmannsgemeinde diese Neugestaltung zu begleiten und anknüpfend an die großen Traditionen der Kirche Kunst und Kultur zu fördern: mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Gesprächsformaten. Somit werden das Interesse an der Kaufmannskirche als öffentlich-kultureller Veranstaltungsraum gefördert und ein Beitrag zum kulturellen Leben geleistet.

Gesellschaft

Gemeinschaft

  • Die geschichtsträchtige Kaufmannskirche, über ihre Funktion als Gemeindekirche hinaus, als anspruchsvolles Kultur- und Begegnungszentrum der Bürger und ihrer Gäste im Herzen der Altstadt zu entwickeln, ist für mich eine gleichermaßen reizvolle wie anspruchsvolle Aufgabe.“

    Karl-Heinz Kindervater
    Langjähriger Geschäftsführer des Erfurter Kaisersaal
    Präsident der Kaufmänner Gesellschaft e.V.
  •  

    „Die Kaufmannskirche ist für mich ein Ort der Begegnung, und zwar der Begegnung mit Menschen, mit Gott und auch mit sich selbst, mit der eigenen Spiritualität, den eigenen Ängsten, Hoffnungen, dem eigenen Glück.“
    Dr. Tilmann Cremer
    Pfarrer der Kaufmannsgemeinde Erfurt
    Mitglied der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Ich wünsche mir in der Kaufmänner Gesellschaft eine fruchtbare Zusammenarbeit um Altes zu bewahren, Neues zu schaffen und für die nachfolgenden Generationen zu erhalten.“
    Karin Baier
    Dozentin
    Mitglied im Präsidium der Kaufmänner Gesellschaft
  • „Ich möchte in der Kaufmänner Gesellschaft mitwirken, um bedeutende Fragen der Stadtgestaltung miteinander zu diskutieren. Die zentrale Lage der Kaufmannskirche am Anger und die historische Verbindung zu den Kaufleuten unserer Stadt ist dabei von besonderer Bedeutung.“
    Dominik Kordon - Stadtrat
    Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung
    Mitglied im Präsidium der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    "Die Kaufmännergesellschaft ist für mich ein Zusammenschluss von Menschen, die die Jahrtausende alte gute Tradition des Kaufens und Verkaufens in die Zukunft trägt."
    Angela Weisheit
    Direktorin Hotel Carat Erfurt
    Mitglied der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Die Kaufmänner Gesellschaft ist für mich der Aufbruch in eine neue Ära zur Nutzung der wunderbaren Kaufmannskirche.“
    Dr. Tobias Knoblich.
    Beigeordneter für Kultur und Stadtentwicklung
    Vorsitzender des Kuratoriums der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Ich engagiere mich in der Kaufmänner Gesellschaft, weil sie in der Tradition der großen Erfurter Kaufmannschaft des Mittelalters der ehrwürdigen Kaufmannskirche neben Gottesdienst und Seelsorge zugleich einen festen Platz im kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Stadt bereiten will. Auch gilt es, die Geschichte der größten unter den vielen mittelalterlichen Pfarrkirchen Erfurts noch weiter aufzuklären.“
    Prof. Dr. Karl Heinemeyer
    Universitätsprofessor em. für Mittelalterliche Geschichte und Landesgeschichte am Historischen Seminar der Universität Erfurt
    Kuratoriumsmitglied der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Die Neugestaltung der Kaufmannskirche halte ich für eines der spannendsten Projekte, die es derzeit in Erfurt gibt. Daher bin ich sehr gerne dabei.“
    Michael Tallai
    Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen
    Vizepräsident der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Was ich mir von der Kaufmännergesellschaft wünsche,   das sind zwei Dinge:

    -  eine exzellente und professionelle Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Gemeinde und Kaufmännergesellschaft

    - eine lebendige und einladende Kultur als Bereicherung des Lebens in der Kaufmannskirche.“

    Klaus Bürger
    Pfarrer i.R.
    Präsidiumsmitglied der Kaufmänner Gesellschaft
  •  

    „Mir geht es vor allem um den unschätzbaren Wert der Kaufmannskirche im Kontext zur Geschichte Erfurts, zum  Erbe der alten Musik und ihrer engen Verbindung zu den vielen Musikern der Familie Bach. Ich finde es wichtig, dass sie im Herzen der Stadt ein lebendiges und würdiges Denkmal bekommen.“

    Angelika Reiser-Fischer
    Journalistin
Gesellschaft

Programm

„Die Kaufmänner Gesellschaft ist für mich der Aufbruch in eine neue Ära zur Nutzung der wunderbaren Kaufmannskirche.“

Dr. Tobias Knoblich
Beigeordneter für Kultur und Stadtentwicklung
Vorsitzender des Kuratoriums der Kaufmänner Gesellschaft

Projekte

Diskurs

Der Kaufmänner Gesellschaft e.V. strebt an, Heimstatt seiner Mitglieder zu sein, ihnen als Plattform für ein freundschaftliches kommunikatives Miteinander zu dienen, neue Kontakte zu ermöglichen und Raum für kulturelle Erlebnisse zu schaffen. Unsere urbane Mentalität, geprägt durch die Geschichte der Stadt und die gesellschaftlichen Herausforderungen, beeinflussen die Art und Weise wie wir leben und wie wir die gemeinsame Zukunft gestalten. Mit Veranstaltungen, die inspirieren und zum Mitwirken anregen, bietet der Kaumänner Gesellschaft e.V. eine impulsreiche Plattform für Entdeckungen, initiiert Ideen sowie Gespräche, schafft kraftvolle gemeinsame Momente.

  • Baustellenkonzerte , kleine Konzerte mit Informationen zum Baufortschritt
  • Sichtung und Erfassung der Dokumente zum Wirken der Familie Bach in Erfurt als Grundlage für eine Dauerausstellung in der Kaufmannskirche
  • Erarbeitung einer Konzeption für eine Konzertreihe mit Werken von Bach und Zeitgenossen
  • Schülerwettbewerb zur Erfassung von Zeitzeugnissen zum 7.Oktober 1989 in der Kaufmannskirche
  • Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes für die Kaufmannskirche mit der Klärung der Fragen, welche Veranstaltungen sollen (dürfen) unter welchen Bedingungen in der Kaufmannskirche durchgeführt werden
  • Erarbeitung eines Betriebskonzeptes, in welchem die Bedingungen der Nutzung und des Miteinander von Verein und Gemeinde fixiert werden
  • Erarbeitung eines Marketingkonzeptes zur Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit der Kaufmannskirche

 

Jetzt mitmachen

Alle

Wer sollte in der Kaufmänner Gesellschaft mitmachen?

Alle, denen die Entwicklung Erfurts am Herzen liegt.
Alle mit Interesse an Kultur, Kunst sowie Geschichte und dem öffentlichen Diskurs darüber.
All jene, die eine Plattform suchen, urbane Zukunft in Erfurt zu diskutieren.
All jene mit unternehmerischem Geist und bürgerlicher Leidenschaft.
Alle, denen es um die Sache geht und die ein vorurteilsfreies und freundschaftliches Miteinander pflegen möchten.

Persönlich

Sie möchten sich persönlich aktiv einbringen? Unsere Gesellschaft bietet vielfältige Möglichkeiten sich ehrenamtlich an unserer Arbeit zu beteiligen. Wir bieten die Möglichkeit einer Vollmitgliedschaft, Sie können aber auch Fördermitglied werden.

Mitgliedsbeitrag

Die ehrenamtliche Arbeit des Vereins finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für natürliche Personen beträgt 100€. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für juristische Personen beträgt 200€. Diese Mitgliedschaft ist verbunden mit vollem Stimmrecht. Es besteht aber auch die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft für natürliche und juristische Personen. Hierbei legt jedes Mitglied seine Unterstützungsleistungen und seinen Mitgliedsbeitrag selbst fest. Der jährliche Mindestbeitrag beträgt 10€. Es besteht kein Stimmrecht. Der Mitgliedsbeitrag wurde in der Gründungsversammlung am 24.09.2019 von den Gründungsmitgliedern beschlossen.

Partnerschaftlich

Sie möchten sich als Unternehmen oder Verein bei der Umsetzung der Ziele der Kaufmänner Gesellschaft einbringen, vielleicht als Veranstaltungs-, Medien- oder Industrieunternehmen, vielleicht auch als Unternehmerpersönlichkeit, und suchen geeignete partnerschaftliche Beteiligung bei der Umsetzung Ihrer Ideen? Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die Kaufmänner Gesellschaft als Ihre Plattform bietet.

Interessiert

Wer sich für die Arbeit der Gesellschaft interessiert, aber selbst nicht aktiv werden möchte, bekommt alle Informationen und Einladungen zugesendet. Nutzem Sie dafür folgendes Formular.

Rufen Sie einfach an (0173 5688311) oder schreiben Sie uns.
Was bewegt Sie und wie möchten Sie innerhalb oder mit Hilfe der Kaufmänner Gesellschaft für Erfurt wirksam werden?
Wir freuen uns auf Ihre Impulse und darauf, gemeinsam was zu bewegen!

Mitmachen
Copyright © 2020 Kaufmänner Gesellschaft e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Webdesign by KaWeDa - Webdesign

Die Website der Kaufmänner Gesellschaft nutzt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen über diese Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.